Maschendraht - Perfekt als Zaun

Wer sein Grundstück schützen möchte, egal um welche Art von Grundstück es sich handelt, sollte auf ein Zaunmodell setzen, welches robust ist, gut aussieht, individuell angepasst werden kann und viele Verwendungsmöglichkeiten aufweist. Im Bereich der Zaunanlagen gibt es nur wenige Modelle die alle diese Eigenschaften miteinander verbinden. Der Maschendraht Zaun kann genau das, denn der Maschendrahtzaun verbindet:

• Robustheit
• Vielfältigkeit
• Gutes Aussehen
• Individualität und
• Einen günstigen Preis

Maschendraht 60x60Durch diese Eigenschaften ist der Maschendrahtzaun sowohl für den privaten Nutzer als auch für gewerbliche Grundstücke gedacht. Doch bevor Sie nun loslaufen und einen Maschendrahtzaun kaufen, wollen wir Ihnen noch einiges zum Maschendraht erklären, denn es gibt gravierende Unterschiede zwischen den einzelnen Maschendraht Elementen. Kommen wir als Erstes zum Aussehen des Maschendraht Zauns, bevor wir Ihnen noch weitere Informationen zu den Maschendraht Zaunpfosten, der Zaunhöhe sowie der Zaunlänge und den zahlreichen anderen Auswahlmöglichkeiten zum Maschendraht geben.

Wie ist der Maschendraht Zaun aufgebaut?

Betrachtet man den Maschendrahtzaun von oben, dann kann man eins genau erkennen, der Maschendrahtzaun ist nicht geschraubt oder geschweißt, sondern der Maschendraht ist gedreht bzw. geflochten. Dadurch entstehen einzelne Maschen, die unterschiedliche Formen annehmen können.

Welche Formen von Maschen gibt es?

Grundlegend unterscheidet man einmal die viereckigen Maschen, welche aussehen wie ein Würfel, diese können gerade von oben nach unten verlaufen oder waagerecht von links nach rechts, und Maschen die als Sechseck geformt sind. Die sechseckigen Maschen haben eine ähnliche Form wie eine Wabe.

Der Maschendraht selber, egal welche Form der Maschendraht hat, ist aus Stahldraht hergestellt. Stahldraht ist ein besonders biegsames Stahlmaterial, welcher in unterschiedlichen Arbeitsschritten zum fertigen Maschendraht verarbeitet wird. Neben optischen Merkmalen, kann der Maschendraht auch in der farblichen Gestaltung variieren. Die am häufigsten genutzte Farbe liegt im grünlichen oder im gräulichen Bereich. Besonders gerne wird die grünliche Farbe für den Maschendrahtzaun genutzt, da sich dieser Maschendraht sehr gut in die Umgebung einfügt und perfekt mit Pflanzen in Verbindung gebracht werden kann.

Die Vorteile von einem Maschendrahtzaun

Der Maschendrahtzaun, welcher immer mit dem Maschendraht in Verbindung Drahtgeflechtzaun, verzinktgebracht wird, hat zahlreiche Vorteile. Beim Maschendraht selber handelt es sich um ein facettenreiches Material, welches für viele Vorhaben genutzt werden kann.

Der Maschendraht muss nicht unbedingt als Zaun verbaut werden, sondern kann auch als Abdeckung von Schächten oder ähnlichen genutzt werden. Neben dieser vielfältigen Verwendungsmöglichkeit hat der Maschendraht Zaun auch noch andere Vorteile, welche natürlich auf den Maschendraht zurückzuführen sind. Der Maschendraht ist besonders robust, leicht zu verbauen, kann in Eigenverantwortung aufgestellt werden und zusätzlich kann der Maschendraht bei Schäden leicht repariert oder ersetzt werden.

Wir wissen nun also das der Maschendrahtzaun:

• leicht aufzubauen ist
• leicht gebogen werden kann
• aus Stahldraht besteht
• in unterschiedlichen Farben gekauft werden kann
• unterschiedliche Maschenformen haben kann

Was Sie nun noch nicht wissen ist, welche Zaunhöhen und Zaunlängen für den Maschendrahtzaun zur Verfügung stehen.

Die Zaunhöhe und die Zaunlänge beim Maschendrahtzaun

Der Maschendrahtzaun ist als Zaun selber ebenso vielfältig wie der Maschendraht generell. So unterscheidet sich der Maschendrahtzaun von den Zaunhöhen und den Zaunlängen. Wer sich einen Maschendrahtzaun zulegen möchte, der bekommt den Maschendraht als Rollenware. Auf einer Rolle befinden sich je nach Hersteller 15, 25 oder 50 Meter. Durchaus gibt es auch Rollen die wesentlich mehr Maschendraht besitzen. Bedenken Sie an dieser Stelle aber den Transport und das Handling. Je mehr auf einer Rolle an Maschendraht vorhanden ist, desto schwerer wird diese Rolle.

Die Maschendraht Zaunlänge kann also ganz individuell bestimmt werden, denn der Maschendraht kann immer wieder verlängert werden, dazu müssen lediglich beim Aufbau einer Zaun Anlage mehrere Zaunpfosten gesetzt werden.

Bei der Zaunhöhe sieht diese Individualität etwas anderes aus, denn die meisten Maschendrahtelemente folgen einer bestimmten Höhenordnung. Der Maschendrahtzaun kann in unterschiedlichen Zaunhöhen aufgestellt werden, so haben Sie als Besitzer eines Grundstückes die Möglichkeit folgende Zaunhöhen zu bekommen:

• 0,80 Meter
• 1,20 Meter
• 1,50 Meter
• 1,75 Meter
• 2,00 Meter

Welch Zaunhöhe ist die richtige?

Bei der Auswahl an Zaunhöhen ist es sehr schwer die richtige Zaunhöhe für den Maschendrahtzaun zu finden. Ihre Auswahl sollte nach dem Nutzen getroffen Maschendrahtzaun grünwerden. Je mehr Schutz Sie sich vom Maschendraht Zaun erwarten, desto höher sollte der Maschendraht Zaun selber sein. Um einen optimalen Schutz und natürlich auch Grundstücksschutz zu bekommen, empfehlen wir Ihnen eine Zaunhöhe von 1,50 Meter bis 1,75 Meter. Gerade im gewerblichen Bereich kann diese Zaunhöhe optimal sein.

Die Zaunlänge richtet sich ganz nach Ihrem Grundstück. Soll der Maschendraht in einem Wohngebiet aufgestellt werden, schauen Sie mal bei den Nachbarn. Welche Zaunhöhen wurden dort verbaut? Gibt es vielleicht auch Auflagen seitens der Gemeinde, oder der Stadt? Ein Anruf kann hier Klarheit bringen. Bauen Sie nämlich den Maschendraht zu hoch, droht eventuell eine Rückbau-Anordnung.

Die Maschendrahtstärke?

Neben den Zaunlänge und den Zaunhöhen gibt es beim Maschendraht Zaun noch die unterschiedlichen Zaunstärken, diese beziehen sich vor allem auf den Stahldraht. Beim Maschendraht Zaun selber unterscheidet man die Stahldrahtstärken 2,0 mm, 2,5 mm, 2,8 mm und 3,2 mm. Die Standardstärke beim Maschendraht liegt bei 2,8 mm Drahtstärke. Zu beachten ist, dass je höher der Maschendrahtzaun selber wird, desto stärker sollte der Stahldraht sein. Grund für diese Regel ist die Stabilität des Maschendrahtzauns.

Die Pfosten für den Maschendrahtzaun

Um einen Maschendrahtzaun montieren zu können, müssen die richtigen Maschendraht Pfosten für den Maschendrahtzaun genutzt werden. Um einen sicheren Maschendrahtzaun zu bekommen, bieten sich in jedem Fall Rundpfosten an. Diese bekommen Sie natürlich in den passenden Farben zum Maschendraht selber. Der Zaunpfosten selber und der Maschendraht müssen natürlich miteinander befestigt werden. Hierfür stehen Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung. Damit der Zaun am Ende hält, können Sie den Maschendrahtzaun mit Hackenschellen am Zaunpfosten befestigen. Neben den Hackenschellen für den Maschendrahtzaun, haben Sie auch die Möglichkeit den Maschendrahtzaun mit Drahthaltern zu sichern.

Die Standardvariante für die Maschendraht Zaun Montage ist die Verwendung von Spanndraht. Hier wird nicht der Maschendraht am Zaunpfosten befestigt, sondern ein Spanndraht, den man im Vorfeld am Zaunpfosten befestigt. Den eigentlichen Maschendraht Zaun befestigt man dann wiederum mit Bindedraht an dem Spanndraht.

Die Zaunpfosten und die Drahthalter, wie auch alles weitere Zubehör, sollten aus robusten und widerstandfähigen Materialien bestehen. Die Zaunpfosten sind heutzutage standardmäßig aus Metallmaterialien gefertigt und passen somit von den Eigenschaften zum Maschendrahtzaun. Bei den Halterungen sollten Sie auf einen zusätzlichen Rostschutz achten.

Das Maschendrahtzaun Zubehör für den Aufbau des Zauns

Damit der Maschendraht Zaun am Ende optimal stehen kann und der Maschendraht auch perfekt befestigt wurde, benötigen Sie einiges Zubehör. Neben den Zaunpfosten sind also weitere Zubehöre zu kaufen, diese sollten Maschendrahtzaun im Gartenebenfalls in der richtigen Farbe vorhanden sein. Grundsätzlich muss der Maschendraht mit den Zaunpfosten optimal verankert werden, wie das geht beschreiben wir etwas weiter unten.

Leider reicht es aber nicht ganz die Zaunpfosten einfach nur im Boden zu verankern und den Maschendraht dann zu befestigen. Einige Zusatzmaterialien werden auch hier benötigt.
Wichtig für den Maschendraht Zaun ist der Drahtspanner. Die Hauptaufgabe des Drahtspanners am Maschendrahtzaun ist es, die Spanndrähte zu spannen und somit für mehr Stabilität zu sorgen. Gespannt werden die Drähte am Maschendrahtzaun mit einem Schraubmechanismus.

Neben dem Drahtspanner benötigt der Maschendrahtzaun zusätzlich den Spanndraht. Der Spanndraht wird zwischen den einzelnen Pfosten montiert. Montiert wird der Spanndraht genauer gesagt Oben, Unten und in der Mitte der Zaunpfosten.

Des Weiteren benötigen Sie für den Maschendrahtzaun die Geflechtspannstäbe, diese verlaufen parallel zum Zaun Pfosten. Befestigt werden diese mit Befestigungsschellen am Pfosten. Die Geflechtspannstäbe sollen den Zug auf dem Maschendraht gleichmäßig verteilen. So soll verhindert werden, dass der Maschendraht „labberig“ an den Pfosten hängt.

Den Maschendrahtzaun aufstellen

Das Aufstellen des Maschendraht Zauns ist weniger schwierig als bei anderen Zaun Modellen. Es stehen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung die Zaunpfosten im Boden zu befestigen. Zum einem haben Sie die Möglichkeit die Pfosten einzubetonieren, zum anderen die Möglichkeit die Pfosten mittels spezieller Bodenhülsen einzuschlagen oder einzuschrauben. Wir empfehlen jedem Handwerker der die Pfosten und den Maschendrahtzaun in Eigenbau aufstellen möchte, das Einbetonieren. Diese Möglichkeit ist am einfachsten und zu dem auch noch am sichersten.

Die Pfosten sollten in einem Anstand von 2,00 Meter bis 2,50 Meter aufgestellt werden. Richten Sie sich hier am besten nach der Gesamt-Zaunlänge des Maschendrahts. Um die Pfosten nun einzubetonieren sollten sie ein 80 Zentimeter tiefes Loch graben. Hier füllen sie anschließend ein Kiesschicht von 20 Zentimeter ein, darauf folgt die Betonmasse in die der Pfosten gestellt wird.

Die Möglichkeit des Komplettsets für den Maschendrahtzaun

Wer sich bei der Besorgung des Maschendraht Zaunmodells nicht vollständig auf die eigene Liste verlassen möchte, hat die Möglichkeit ein Maschendrahtzaun Komplettset zu nutzen. Ein solches Maschendraht Komplett Set ermöglicht jedem Handwerker das Aufstellen des Zauns, ohne dabei auf alle Kleinigkeiten selber achten zu müssen. Im Maschendrahtzaun Komplettset sind immer die nötige Anzahl an Pfosten, die Zubehöre und alle nötigen Anleitungen zum montieren enthalten.

Die Reparaturen zum Maschendrahtzaun

Auch wenn der Maschendrahtzaun als sehr robust bezeichnet wird, kann es dazu kommen, dass dieser nach vielen Jahren Nutzung defekt ist. Nun muss dank der einfachen Verarbeitung nicht gleich ein neuer Maschendraht Zaun gekauft werden, es reicht den Zaun zu reparieren. Der Maschendrahtzaun kann einfach durch das Ersetzen von Maschendraht Teilstücken wieder funktionstüchtig gemacht werden. Das lohnt sich aber nur bei kleinen Schäden, sind größere Schäden vorhanden, dann ist es wichtig den Maschendrahtzaun in großen Stücken zu ersetzen, das geht am besten von einem Pfosten zum nächsten Maschendraht Zaunpfosten.

Sind kleine Bereiche beim Maschendraht defekt, sollten Sie die beschädigten Stücke heraustrennen. Um diese Arbeit durchzuführen, müssen Sie die Enden eines jeden Viereckgeflechts auftrennen. Eine Schere wird dabei nicht benötigt. Nun die Geflechtfeder herausdrehen und das Teilstück herausnehmen. Nun kann das neue Teilstück eingesetzt werden, die Drahtfeder wieder einbinden und die Enden umbiegen.

Der Maschendrahtzaun und seine Zaunelemente müssen verzinkt sein

Bevor wir Sie nun animieren im Shop einen Maschendrahtzaun zu kaufen, wollen wir Ihnen noch einen wichtigen Tipp mit auf den Weg geben. Damit Ihr Maschendrahtzaun jedem Wetter standhält, sollte dieser verzinkt und eventuell zusätzlich pulverbeschichtet sein. Warum? Wenn der Maschendraht Zaun verzinkt ist, wirkt diese Zinkschicht wie ein Rostschutz. Wir empfehlen Ihnen zusätzlich bei den Maschendraht Zaunpfosten und den Zubehör Materialien auch auf die Verzinkung zu achten. Der neue Zaun aus Maschendraht ist nur so gut und langlebig wie sein schwächstes Glied. Sprich, es nützt Ihnen kein guter Maschendraht, wenn der Zaunpfosten, oder ein anderes Zubehörteil, eine schlechte Qualität hat.