Doppelstabmattenzaun

Was macht den Doppelstabmattenzaun so beliebt?

Der Doppelstabmattenzaun ist einer der beliebtesten Metallzäune und von daher hat jeder bestimmt schon mal einen Doppelstabmattenzaun gesehen. Doch Gitter 4wissen Sie wirklich was sich hinter einem Doppelstabmattenzaun verbirgt und wie dieser eigentlich zu seinem Namen kam? Sollten Sie diese Frage nicht zufällig mit einem Ja beantworten können, dann sollten Sie sich den nachfolgenden Text sehr genau durchlesen, denn wir klären auf was hinter dem Doppelstabmattenzaun steckt, welche Zaunpfosten er besitzt und warum bei allen Beschreibungen die Zahlenkombination 8-6-8 und 6-5-6 erscheint.

Der Doppelstabmattenzaun und sein Material

Bevor wir nun zum eigentlichen Aufbau für den Doppelstabmattenzaun kommen, wollen wir mit den Materialien beginnen, die bei einem solchen Zaunmodell verwendet werden. Der Doppelstabmattenzaun kann unterschiedliche Farben haben, besonders gerne wird der Doppelstabmattenzaun jedoch in der Farbe grün verwendet. Obwohl es den Doppelstabmattenzaun so häufig in unterschiedlichen Farben gibt, ist das Material, welches bei der Herstellung verwendet wird immer dasselbe. Der Doppelstabmattenzaun besteht aus Stahldraht.

Stahldraht ist ein aus Stahl bzw. Edelstahl gefertigter Rohstoff, der häufig bei der Errichtung von Zaunanlagen verwendet wird. Stahldraht kann in unterschiedlichen Stärken produziert werden und sollte im besten Fall verzinkt sein, zumindest wenn es sich um einen Doppelstabmattenzaun handelt. Das Material Stahldraht, welches bei der Herstellung des Doppelstabmattenzauns verwendet wird, ist besonders robust und stabil, wodurch natürlich wiederum einige gewünschte Eigenschaften für den Doppelstabmattenzaun entstehen.

Der Doppelstabmattenzaun: Der Stahldraht und seine Stärken

Wir haben bereits erklärt aus was der Doppelstabmattenzaun besteht, aus Stahldraht. In diesem Zusammenhang haben wir auch die unterschiedlichen Stärken erwähnt, die ein Stahldraht bei seiner Verarbeitung haben kann. Wer sich mit dem Doppelstabmattenzaun genauer befasst wir die beiden Bezeichnungen, 8-6-8 und 6-5-6, bereits gesehen haben. Diese beiden Bezeichnungen haben nur indirekt etwas mit dem Doppelstabmattenzaun bzw. der Doppelstabmatte an sich zu tun. Denn eigentlich beziehen sich die Zahlen sich nicht auf den Doppelstabmattenzaun oder die Doppelstabmatte, sondern auf die Materialstärke die verwendet wurde. Die Zahlen geben die Stärken der einzelnen Elemente der Doppelstabmatte an.

fence-442273_640(1)Um die Bedeutung genauer erklären zu können, müssen wir die Doppelstabmatte und den daraus entstehenden Doppelstabmattenzaun im Aufbau erklären. Sobald Sie vor einer Doppelstabmatte, also dem Zaunfeld des Doppelstabmattenzaun stehen, werden Sie feststellen, dass der Doppelstabmattenzaun, in dem Fall die Doppelstabmatte aus mehreren Streben besteht. Die Streben sind in einer gleichen Reihenfolge angeordnet und bilden durch Anordnung ein Gittermuster, welches dann wiederum die Doppelstabmatte bildet, welche dann als Doppelstabmattenzaun endet.

Die Streben für die Doppelstabmatte und den Doppelstabmattenzaun bestehen aus den Stahldraht und sind wie folgt aufgebaut:

• Waagerechter Stahldraht
• Senkrechter Stahldraht
• Waagerechter Stahldraht

Für Sie als Nutzer bedeutet das wiederum. Wenn Sie auf die Doppelstabmatten schauen sehen Sie zwei waagerechte Stahldrähte die einen senkrechten Stahldraht zwischen sich sitzen haben. Nimmt man nun die Stärken hinzu erklärt sich der Stärkenaufbau ebenfalls.

Die beiden gleiche Zahlen (8-6-8 und 6-5-6), in dem Fall die 8 und die 6 stellen die Stärken der beiden waagerechten Stahlstreben beim Doppelstabmattenzaun dar. Die mittlere Zahl also die 6 und die 5 sind die Stärken des senkrechten Stahldrahts. Das bedeutet die beiden waagerechten Elemente im Doppelstabmattenzaun, können in den Stärken 8 mm und 6 mm vorkommen, das senkrechte Element im Doppelstabmattenzaun in der Stärke 6 mm und 5 mm.

Warum die Doppelstabmatten verzinkt sein sollten

Ebenfalls in diesem Text haben wir das Wort verzinkt bereits verwendet. Wir empfahlen Ihnen den Doppelstabmattenzaun und auch die Zaunpfosten verzinkt zu kaufen. Warum? Ganz einfach, weil der Doppelstabmattenzaun und auch die fence-722437_640(2)Zaunpfosten aus Metall bestehen. Werden diese Materialien, sowie der Doppelstabmattenzaun Nässe ausgesetzt, fängt das Material an zu rosten. Es entstehen Roststellen, die dann wiederum zur Beschädigung der Doppelstabmatten führen können.

Um einem solchen Prozess vorzubeugen, empfehlen wir unseren Kunden und Lesern die Doppelstabmatten verzinkt zu kaufen. Verzinkt bedeutet, dass die Doppelstabmatte in einem speziellen Verfahren mit einer Zinklegierung veredelt wurde, welche dann wiederum vor Rost schützt. Das gleiche Prinzip ergibt sich bei den Zaunpfosten, auch diese sollten, wenn es möglich ist verzinkt gekauft werden.

Ab wann spricht man von einem Doppelstabmattenzaun und nicht mehr von den Doppelstabmatten

Immer wieder wird es verwechselt, der Doppelstabmattenzaun und die Doppelstabmatten. Von den Doppelstabmatten spricht man, wenn man vor sich ein Zaunfeld stehen sieht, ohne Zaunpfosten. In diesem Fall spricht man einfach von den Doppelstabmatten. Von einen Doppelstabmattenzaun hingegen spricht man wenn die Doppelstabmatten mit den Zaunpfosten verbunden werden und sich dieses Konzept über eine längere Strecke zieht. Es ist dann ein Zaun entstanden den man schlicht Doppelstabmattenzaun nennt.

Die Erscheinungsmerkmale des Doppelstabmattenzauns - neben dem Stahldraht gibt es noch andere Merkmale

Der Doppelstabmattenzaun zeichnet sich durch viele Merkmale aus, so auch durch die Zaunhöhen und Zaunbreiten. Die Zaunlängen, kann jeder Nutzer selber bestimmen, anhand der Anzahl der Doppelstabmatten. Eine Doppelstabmatte besitzt die Zaunbreite von 2,0 Metern bzw. 2,50 Meter. Je nach Wunsch des Kunden. Anhand dieser Zaunbreite, wissen Sie auch aller wie viel Meter ein Zaunpfosten gesetzt werden muss. Die Zaunhöhe ist beim Doppelstabmattenzaun in unterschiedlichen Zaunhöhen vorgeschrieben.

Sie bekommen die Doppelstabmatten in den Zaunhöhen:

• 0,83 m
• 1,03 m
• 1,23 m
• 1,43 m
• 1,63 m
• 1,83 m
• 2,03 m

Anhand dieser Zaunhöhen lassen sich die Zaunpfosten damit den entsprechenden Maßen einschätzen. Der Zaunpfosten sollte immer die gleichen Höhenmaße haben wie der Doppelstabmattenzaun.

Die Zaunpfosten für den Doppelstabmattenzaun

Damit man von einem Doppelstabmattenzaun sprechen kann, benötigt man beim Aufstellen Zaunpfosten. Diese, das haben wir bereits gesagt bestehen aus Metall, sollten verzinkt sein und die gleichen Höhenmaße besitzen, wie der Doppelstabmattenzaun. Jedoch ist diese Angabe nicht ganz korrekt, denn der Zaunpfosten sollte etwas länger sein als der Doppelstabmattenzaun hoch ist. Grund dafür ist die Verankerung des Zaunpfostens. Der Zaunpfosten kann einmal einbetoniert werden, er kann aufgedübelt werden oder er kann mit einem Streifenfundament verbunden sein.

Das Streifenfundament ist in diesem Fall das schwerste, denn es muss über die gesamte Zaunlänge verlaufen. Am einfachsten ist das Einbetonieren, dafür muss an der Stelle des Zaunpfostens lediglich ein Fundament gegossen werden, in dem sich der Zaunpfosten versenken lässt. Das Aufdübeln verläuft ähnlich, nur das der Zaunpfosten vom Doppelstabmattenzaun nicht einbetoniert wird, sondern auf das Fundament geschraubt werden kann. Dafür benötigen Sie aber die richtigen Zaunpfosten und einen sogenannten Pfostenschuh.

Neben der Verankerungsmaßnahme gibt es noch einen Unterschied, der sich auf die Zaunpfosten bezieht. Möchte man den Zaunpfosten mit den Doppelstabmatten verbinden, benötigt man dazu unterschiedliche Materialien, darunter, wenn es sich um eine Eckkonstruktion handelt die Eckverbindungen. Zusätzlich können Sie auch zu sogenannten Mattenverbindern greifen. Dies verbinden die einzelnen Doppelstabmatten. Dabei handelt es sich um längliche Profile, welche auf den unteren Teil der Doppelstabmatten gelegt werden und somit eine Doppelstabmatte mit einer weiteren verbinden.
Wenn das nicht gewünscht wird, können die Doppelstabmatten einfach an die Zaunpfosten geschraubt werden. So entsteht ein individuell langer Doppelstabmattenzaun.